MENU
Kontakt
Sa, 10.04.2021 um 20:00 Uhr

M.T.E.O.D - Kurzfilm - abgesagt

Ganzer Film online - Wie die Mondlandung auch hätte sein können.

M.T.E.O.D

Vorfilm bei "Atmen"

Michaela Tereshkova’s Extremely Obscure Discovery

Es hätte so schön sein können. Die ersten Schritte auf dem Mond. Doch mitten im Welltall hat es Astronautin Michaela Tereshkova nicht leicht, denn mit dem Wesen, das ihr hier das Leben schwer macht, hat sie bestimmt nicht gerechnet.

Was ist das Schlimmste, was einem Astronauten passieren kann? Druckentlastung? Weltraummüll? Langsam für immer wegdriften? Alien Begegnung? Wie wäre es mit einer Biene in deinem Helm? Dieser lustige Kurzfilm spielt mit der Vorstellung, dass eine Biene (oder Wespe?) zur falschen Zeit auftaucht. YK Animation (mit Sitz in Bern) hat diesen handgezeichneten animierten Kurzfilm im Auftrag des Kinos REX Bern und der Universität Bern anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Apollo 11-Mondlandung zusammengestellt.

Ramon Schoch von YK Animation: „Als die Universität Bern und das Kino REX Bern zu uns kamen, wussten wir bereits, dass es zu wenig Budget gab, um einen 2D-animierten Kurzfilm zu produzieren. Aber es war Sommer und wir hatten Lust auf ein lustiges Projekt. Da sie uns so viel Freiheit gaben, konnten wir mit dem Strom gehen.

„Während wir immer aufgeregter wurden, begannen wir, Tag und Nacht härter zu arbeiten, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

"Es war eine großartige Teamleistung, alle um uns herum zu infizieren, so dass am Ende nicht nur jedes Mitglied des Studios, sondern auch unsere Freunde ihre Arbeit daran geleistet hatten."

Drehort
CH 2018
Laufzeit
2 Minuten
Produktion und Regie
YK Animation Studio GmbH
Designs
Kerstin Zemp
Musik
Lukas Pulver
Animation
Kerstin Zemp, Fela Bellotto, Martine Ulmer
Sprache
Kein Dialog

Links
Website Die Macher erzählen

Unten wird der ganze Film gezeigt von der Website von YK Animation Studio GmbH.
Dort findest du noch weiter tolle Filme.

Zurück zur Übersicht

Close