MENU
Kontakt
Sa, 10.04.2021 um 20:00 Uhr

Atmen - abgesagt

Eine leichtfüssig, lakonisch und filmisch grandios erzählte Befreiungsgeschichte

Atmen

Mit Vorfilm "M.T.E.O.D"

Heilsame Begegnung mit dem Tod

Der 19-jährige Roman Kogler sitzt wegen Totschlags seit vier Jahren in der Jugendstrafanstalt. Er hat aufgrund seiner Erfahrungen mit dem Leben seine eigenen Bedürfnisse auf ein Minimum beschränkt. Jetzt steht er kurz vor seiner Haftentlassung. Doch der verschlossene Einzelgänger hat kaum Aussicht auf eine erfolgreiche Resozialisierung.

Durch Zufall findet Roman eine Stelle bei einem Bestattungsunternehmen. Am ersten Tag führt ihn sein neuer Kollege ziemlich grob in die doch sehr spezielle Tätigkeit ein. Doch Roman verdaut den ersten Schock, bald erlernt er den respektvollen Umgang mit den Toten. Dabei macht er eine Entdeckung, die ihn auf die Spuren seiner eigenen Vergangenheit führt. In der Konfrontation mit dem Tod findet Roman Schritt für Schritt seinen Weg zurück ins Leben.

Die erste Regiearbeit des bekannten österreichischen Schauspielers Karl Markovics (Komm, süsser Tod, Die Fälscher) ist eine überraschend leichtfüssig, lakonisch und filmisch grandios erzählte Befreiungsgeschichte.

«Ein Film, der immer wieder eine unverhoffte Zärtlichkeit und vor allem einen makabren Humor entwickelt. Ungemein stilsicher komponiert und angetrieben von starken Schauspielern, hat uns dieser Erstling durch seine grosse künstlerische Reife wie auch durch seinen unaufdringlichen ironischen Umgang mit dem Tod beeindruckt. So schafft ATMEN auch ein seltenes Kunststück: Einer der schwersten Filme im Wettbewerb war dennoch der komischste.» Jurybegründung zur Auszeichnung als Bester deutschsprachiger Film, Zurich Film Festival 2011

Drehort
A 2011
Laufzeit
90 Minuten
Verleih
Look Now!
Regie
Karl Markovics
Musik
Herbert Tucmandl
Darsteller
Thomas Schubert, Karin Lischka, Gerhard Liebmann
Sprache
D
Altersempfehlung
14

Links
Bilder Interview Cast Kritik epd-film.de
Pressestimmen & Auszeichnungen
ausführlicherer Inhalt aus Presseheft

Leider für diesen Film kein Streaming-Angebot gefunden.

Zurück zur Übersicht

Close